…lich beim Dolmetschen

Ein Dolmetscheinsatz lässt sich am besten vorbereiten mit Hilfe der Foliensätze und Dokumente, die besprochen werden sollen. Manchmal liegen diese Unterlagen sogar zweisprachig vor – das kann die Terminologiearbeit sehr erleichtern. Oder erheitern, wie in diesem Beispiel: “with in between more than 3,000“ Ich habe das mehrmals lesen müssen, um es zu verstehen: Angestrebt war […]

Telefonieren kann jede, aber …

Konzentriert Zuhören ist bei einer Telefonkonferenz eine Herausforderung. Die Teilnahme ist schon an sich anstrengend, im Home-Office wird es noch schwieriger: Sie müssen sich hier selbständig disziplinieren, denn es fehlt die Struktur, die im Konferenzraum für die nötige Grundspannung sorgt. Statt dessen befinden Sie sich in einer Umgebung, die normalerweise Ihrem Privatleben angehört, und überall […]

Konferenz ohne Raum

Hört mir überhaupt jemand zu? Im Konferenzgeschehen wird so mancher Redebeitrag durch einen amateurhaften Soundcheck eingeleitet: „Kann man mich hören“? ist dann das erste, was ins Mikrofon gesprochen wird. Dieser Wunsch nach Rückmeldung aus dem Publikum ist ganz normal, und ein Live-Publikum macht sich ja auch immer bemerkbar, sei es durch Klatschen, Räuspern oder Stühlerücken. […]

Dolmetschen live

Als Konferenzdolmetscherin erlebe ich fast täglich internationale Begegnungen, und auch nach über 25 Jahren sehe und höre ich dabei immer noch Neues. Wie kürzlich diese Szene: Ein deutscher Manager begrüßt eine englischsprachige Geschäftspartnerin mit den Worten „Ich freue mich, Sie zu sehen!“. An ihrem verständnislosen Blick merkt er, dass sie kein Wort verstanden hat – […]